Kontakt, Impressum, AGBs

Für alle Geschäftsbeziehungen gelten die nachfolgenden AGB. Angebote sind freibleibend und unverbindlich.


Vertragspartner:

Zuckerschnuten Hundebetreuung

Prisca Robbe

Roter Hahn 26b, 22159 Hamburg

mobil: 0151/ 59497389

mail: zuckerschnuten-hamburg@gmx.de

web: www.zuckerschnuten-hamburg.de




1. Vertrag:

1.1. Zwischen dem Hundehalter und Zuckerschnuten wird ein Vertrag über die Betreuung seines Hundes abgeschlossen. Die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Betreuungsvertrages und jeder Hundehalter, der mit Zuckerschnuten einen Vertrag abschließt, ist mit den hier aufgeführten AGBs einverstanden. Aktualisierungen der AGBs kündigt Zuckerschuten an und gelten für alte, ebenso wie für neue Verträge.
1.2. Zuckerschnuten verpflichtet sich das Tier art- und verhaltensgerecht zu betreuen und das Tierschutzgesetz und dessen Nebenbestimmungen zu beachten, sowie seine Tätigkeit nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen.

1.3. Der Hundehalter gibt seinen Hund auf eigene Gefahr zu Zuckerschnuten und bleibt auch während der Betreuungszeit Tierhalter und/oder Eigentümer im Sinne des §833 BGB (Tierhalter Gefährdungshaftung).

1.4. Der Hundehalter versichert, dass das Tier frei von ansteckenden Krankheiten ist. Er sichert zu, dass der Hund schutzgeimpft ist. Der Hundehalter verpflichtet sich ebenfalls, Änderungen im Gesundheitszustand des Hundes sofort mitzuteilen, insbesondere im Falle einer ansteckenden Krankheit.
1.5. Der Hundehalter versichert, dass das Tier steuerlich gemeldet ist und er eine spezielle Haftpflichtversicherung für das Tier hat (wichtig, auch für Fremdbetreuung). Eine Kopie des Versicherungsscheins ist bei Aufforderung vorzulegen.
1.6. Es ist vom Hundehalter dafür zu sorgen, dass der zu betreuende Hund an dem vereinbarten Ort abgeholt und zurückgebracht werden kann.

1.7. Zuckerschnuten erhält bei Bedarf einen Schlüssel, um den Hund auch in Abwesenheit des Halters entgegen zu nehmen. Die Übergabe des Schlüssels wird quittiert. Bei Weigerungen von Zahlungen macht Zuckerschnuten vom Zurückbehaltungsrecht gebrauch und behält, wenn nötig, den Schlüssel bis zur Zahlung ein.


2. Leistungsumfang:

2.1. Die Betreuung findet von Montag bis Freitag statt. An gesetzlichen Feiertagen (für Hamburg) findet kein Gassiservice statt.
2.2. Abholzeit morgens von ca 09:30-11:30.

Es folgt ein ca zweistündiger Spaziergang an verschiendenen Orten in und um Hamburg.

Zurückbringzeit der Hunde: ca 13:30-15:30.

Kleine Abweichungen aufgrund von Wetterverhältnissen oder Stau sind möglich.
2.3. Für die Hin- und Rückfahrt zu entsprechenden Auslaufgebieten werden die Hunde im Zuckerschnuten-Mobil nach §23 der Straßenverkehrsordnung gesichert transportiert.
2.4. Zuckerschnuten ist ausgebildet, Körpersprache von Hunden richtig zu deuten und planvoll zu reagieren, sowie eine Hundegruppe kompetent zu managen.

2.5. Die Spaziergänge finden an der Leine und auch im Freilauf statt. Dies geschiet immer mit anderen Hunden zusammen (meist zwischen 4 und 8). Zuckerschnuten arbeitet nur zur Einarbeitung der neuen Hunde mit einer Schleppleine. Sie ist kein Dauerzustand, da sie in einer Gruppendynamik immer ein Risiko darstellt. Achtung: Alle Spaziergänge/ Freiläufe,.. erfolgen ausschließlich auf Gefahr und Risiko des Eigentümers des Hundes.

2.6. Die Spaziergänge finden bei grundsätzlich jedem Wetter statt. Sind die Witterungsverhältnisse allerdings für Hund und Mensch unzumutbar, werden die Spaziergänge abgekürzt, ggf. gibt es noch eine Kuschelrunde im Auto.

2.7. Durch die Anmeldung wird ein Platz an besprochenem Tag für den Hund freigehalten, der auch genutzt werden soll. Sollte das nicht der Fall sein, bespricht man eine Änderung der Tage oder beendet das Geschäftsverhältnis.


3. Ausfall, Zahlung und Kündigung

3.1. Feste, im Vertrag stehende oder mündlich abgesprochene Tage dürfen in Außnahmefällen (z.B. ein freier Tag, Hundefriseurtermin, Tierarzt,..) spontan abgesagt werden (bis um 17 Uhr des Vortages). Versäumtes oder zu spätes Absagen (ab 17:01 des Vortages) führt zur vollen Berechnung! Ein Tagtausch ist ggf. möglich, wenn Platz frei ist.

3.2. Der Hund fällt mehrere Tage oder Wochen aus? Kein Problem. Dies muss nur mindestens 14 Tage im Voraus nachweislich angekündigt werden!

Andernfalls werden 50 % der ursprünglich geplanten Leistung in Rechnung gestellt.

3.3. Ab einem Ausfall (aus welchem Grund auch immer) von mehr als zwei Wochen am Stück werden an den ursprünglich geplanten Tagen ab Tag 15 je 5€ als Platzfreihalter in Rechnung gestellt.

3.4. Krankheit des Halters ist kein Grund zur Absage, da der Hund normal mit zum Spaziergäng kann. Soll der Hund partout in dieser Zeit auch zuhause bleiben, werden 50% der ursprünglich gepanten Leistung ab Tag 1 in Rechnung gestellt.

3.5. Alle Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. Durchfall, starkes Kratzen, Apathie, Erbrechen usw sind Zuckerschnuten umgehend mitzuteilen. Spontane Absagen durch (beweisbare) Krankheit des Hundes werden nicht in Rechnung gestellt.

3.6. Die Leistungen werden immer zum Ende eines jeden Monats in Rechnung gestellt und sind sofort, spätestens aber nach fünf Tagen fällig.

3.7. Aktuelle Preise sind der Website zu entnehmen, in manchen Fällen wird individuell angepasst.

3.8. Kündigungsfrist: bis zum Fünften eines jeden Monats zum Monatsende. Unbeschadet davon bleibt das Recht zur außerordentlichen Kündigung. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen, per Mail oder Post. Ausgabe des Schlüssels nach Eingang der Endrechnung.

3.9. Im letzten Monat ist ein Durchschnitt der letzten drei Monate zu zahlen.


4. Haftung:

4.1. Zuckerschnuten haftet für keinerlei Schäden durch den betreuten Hund an Eigen- oder Fremdeigentum (z.B. Halsbänder, Kleidung, Autos,..), Verletzung,Todesfall oder Entlaufen des Hundes, Deckungsakt, usw.

4.2. Für Schäden, die den Vertragspartnern dadurch entstehen, dass Zuckerschnuten aufgrund eines Defekts des Transportfahrzeugs oder z.B. Krankheit einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen kann, wird die Haftung ausgeschlossen.

4.3. Zuckerschnuten haftet für keinerlei Schäden jeglicher Art, Diebstahl etc. in der Wohnung des Hundehalters, Dienstausfälle, Schloßerneuerungen,..


5. Sonstiges:

5.1. Der Hundehalter erklärt sein Einverständnis, dass Zuckerschnuten Fotos und/oder

Videos seines Tieres und damit verbundenem fremdem Eigentum (z.B. Halsband) anfertigt, veröffentlicht und dies auch zu Werbezwecken nutzen darf. Dies gilt auch nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses. Weiterhin stimmt der Hundehalter einer notwendigen elektronischen Speicherung seiner Daten zu. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht oder nur mit Genehmigung des Hundehalters.

5.2. Gerichtsstand ist Hamburg.


Stand: August 2020

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:


Prisca Robbe

Zuckerschnuten-

Gassiservice, Hundebetreuung

Roter Hahn 26b

22159 Hamburg


Mobil: 0151/ 59497389


E- Mail:

zuckerschnuten-hamburg@gmx.de

Haftungsausschluss

Die Inhalte meiner Website wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann ich dennoch keine Gewähr übernehmen.

Links zu externen Websites Dritter, die hier auftauchen, enthalten Inhalte, auf die ich keinen Einfluss habe. 

Die durch die Seiteninhaberin erstellten Inhalte und Werke (Fotos,etc.) unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Herstellers.

Soweit die Inhalte nicht von der Betreiberin erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.