Impressum

Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG


Zuckerschnuten

-Betreuung und Training-


Prisca Robbe

Roter Hahn 26b

22159 Hamburg


Mobil: 0151/ 59497389


E- Mail:

zuckerschnuten-hamburg@gmx.de

Arbeitserlaubnis

Erlaubnis nach §11 TierSchG erteilt vom


Fachamt Verbraucherschutz,

Gewerbe und Umwelt

Abt. Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung


Amtliche Tierärztin Fr. Van Hove

Schloßgarten 9
22041 Hamburg
Tel. +49 40 42881 - 2808

Haftungsausschluss

Die Inhalte meiner Website wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann ich dennoch keine Gewähr übernehmen.

Links zu externen Websites Dritter, die hier auftauchen, enthalten Inhalte, auf die ich keinen Einfluss habe. 

Die durch die Seiteninhaberin erstellten Inhalte und Werke (Fotos,etc.) unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Herstellers.


Für alle Geschäftsbeziehungen gelten die nachfolgenden AGB. Angebote sind freibleibend und unverbindlich.



Vertragspartner:

Zuckerschnuten Betreuung und Training

Prisca Robbe, Roter Hahn 26b, 22159 Hamburg

mobil: 0151/ 59497389

mail: zuckerschnuten-hamburg@gmx.de

web: www.zuckerschnuten-hamburg.de





1. Vertrag

1.1. Zwischen Zuckerschnuten und dem Hundehalter wird ein Dienstleistungssvertrag im Bereich Betreuung, Training oder Beratung abgeschlossen.

Die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages.
1.2. Zuckerschnuten versichert das Tierschutzgesetz und dessen Nebenbestimmungen zu beachten, sowie seine Tätigkeit nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen.

1.3. Zuckerschnuten hat eine Leinenbefreiung für alle zu betreuenden Hunde, die Erlaubnis nach §11 TierSchG und ist ausgebildete Hundetrainerin/ Verhaltensberaterin.

1.4. Der Hundehalter bleibt während der Betreuungszeit und des Trainings Tierhalter und Eigentümer im Sinne des §833 BGB (Tierhalter Gefährdungshaftung).

1.5. Der Hundehalter versichert, dass das Tier steuerlich gemeldet ist und er eine spezielle Haftpflichtversicherung für das Tier hat (wichtig, auch für Fremdbetreuung).

1.6. Alle Angebote gelten innerhalb meines Einzugsgebiets oder in Ausnahmen außerhalb.





2. Gassiservice

2.1. Gassiservice (mit Monatsabo ab 2 Tagen/Wo oder Einzelbuchungen) von Montag bis Donnerstag. An gesetzlichen Feiertagen (für Hamburg) findet kein Gassiservice statt.
2.2. Abholzeit von ca 09:00-11:00. Es folgt ein ca zweistündiger Spaziergang an verschiedenen Orten in und um Haburg. Zurückbringzeit: ca 13:00-15:00.

Kleine Abweichungen aufgrund von z.B. Wetterverhältnissen oder Stau sind möglich.
2.3. Für die Hin- und Rückfahrt zu entsprechenden Auslaufgebieten werden die Hunde nach §23 der Straßenverkehrsordnung gesichert transportiert.

2.4. Die Spaziergänge finden an der Leine und im Freilauf statt. Dies geschiet immer mit anderen Hunden zusammen.

2.5. Die Spaziergänge finden bei grundsätzlich jedem Wetter statt. Sind die Witterungsverhältnisse allerdings für Hund und Mensch unzumutbar, werden die Spaziergänge abgekürzt, ggf. gibt es noch eine Kuschelrunde im Auto.

2.6. Zuckerschnuten erhält bei Bedarf einen Schlüssel, um den Hund auch in Abwesenheit des Halters entgegen zu nehmen. Bei Weigerung von Zahlungen macht Zuckerschnuten vom Zurückbehaltungsrecht gebrauch und behält, wenn nötig, den Schlüssel bis zur Zahlung ein.

2.7. Die Leistungen für den Gassiservice sind in Vorauszahlung bis zum Fünften eines jeden Monats fällig.

2.8. Montatsabos sind Festpreise und werden dauerhaft bezahlt, auch in Urlaubszeiten und Krankheitsfällen. Diese Ausfälle sind im Abo-Preis miteinberechnet. Monatsabos sind nicht übertragbar und Resttage nicht auszahlbar.

2.9. Kündigungsfrist Gassiservice: bis zum Fünften eines jeden Monats zum Monatsende. Unbeschadet davon bleibt das Recht zur außerordentlichen Kündigung.



3. Extras

3.1. Es können Extras wie z.B. Einzelspaziergänge gebucht werden. Diese sind der Internetseite zu entnehmen, ggf. gibt es individuelle Angebote.

3.2. Diese Extras werden in Rechnung gestellt und sind bei Abholung des Hundes sofort in bar fällig.

3.3. Absage eines Extras: mind. 24 Stunden vor Beginn. Zu spätes Absagen verpflichtet zur Zahlung von 50% des vereinbarten Preises.



4. Beratung und Training

4.1. Zuckerschnuten bietet Beratungen und Einzeltrainings an mit dem Ziel, dem Halter bestimmte Inhalte zu vermitteln.

4.2. Der Kunde erhält Handlungsvorschläge und wird von Zuckerschnuten während des Trainings begleitet und geschult. Für Fortschritte ist es unerlässlich, dass der Kunde gelernte Dinge im Alltag umsetzt.

4.3. Die Vergütung einer Trainingsstunde (Dauer: 60 min) wird in Rechnung gestellt und ist am Ende derselbigen zu entrichten.

4.4. Absage eines Trainings: mind. 24 Stunden vor Trainingsbeginn. Zu spätes Absagen verpflichtet zur Zahlung von 50% des Stundenpreises.



4. Haftung

4.1. Zuckerschnuten haftet für keinerlei Schäden durch den betreuten Hund oder während des Trainings an Eigen- oder Fremdeigentum (z.B. Halsbänder, Kleidung, Autos,..), Verletzung,Todesfall oder Entlaufen des Hundes, Deckungsakt, usw.

4.2. Für Schäden, die den Vertragspartnern dadurch entstehen, dass Zuckerschnuten aufgrund eines Defekts des Transportfahrzeugs oder z.B. Krankheit einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen kann, wird die Haftung ausgeschlossen.

4.3. Zuckerschnuten haftet für keinerlei Schäden jeglicher Art, Diebstahl etc. in der Wohnung des Hundehalters, Dienstausfälle, Schloßerneuerungen,..

4.4. Die Teilnahme am Hundetraining erfolgt auf eigene Gefahr, ebenso die eigene Durchführung der einzelnen Übungen und besprochenen Handlungsabläufe.

4.5. Während des Trainings bleibt der Kunde verantwortlicher Halter, der auch dafür Sorge trägt, den Hund ggf. abzusichern (Maulkorb,..), falls erforderlich.

4.6. Zuckerschnuten ist nicht verantwortlich für das Erreichen bestimmter Ziele.



5. Sonstiges

5.1. Der Hundehalter erklärt sein Einverständnis, dass Zuckerschnuten Fotos und/oder

Videos seines Tieres und damit verbundenem fremdem Eigentum (z.B. Halsband) anfertigt, veröffentlicht und dies auch zu Werbezwecken nutzen darf. Dies gilt auch nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses. Weiterhin stimmt der Hundehalter einer notwendigen elektronischen Speicherung seiner Daten zu. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht oder nur mit Genehmigung des Hundehalters.

5.2. Gerichtsstand ist Hamburg.



Stand: April 2021